Warenkorb 0

Kürzlich hinzugefügte Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Die New Yorker Schriftstellerin Sarah Theeboom entdeckte, dass ihr Haar glatter und glänzender wurde, nachdem sie kein Shampoo verwendet hatte, also begann sie auch, mit Shampoo aufzuhören, hielt es sechs Jahre lang durch und jetzt ist ihr Haar völlig frei von Kräuselungen. In den letzten Jahren ist die Welle des Shampoonierens sehr populär geworden, Kim Kardashian, Adele und Co. haben verraten, dass sie ihre Haare nur mehrere Tage oder sogar Monate waschen.

Die richtige Shampoohäufigkeit ist, mindestens jeden zweiten Tag zu reinigen. Es ist nicht ratsam, ganz auf Shampoo zu verzichten. Für Menschen mit fettigem Haar und Schuppen sollten Sie sich zur topischen Pflege an ein hochwertiges Shampoo halten.Sie können ein Anti-Schuppen-Shampoo für fettiges Haar wählen. Achten Sie auf die persönlichen Reinigungs- und Haarwaschmethoden. Im Allgemeinen kann eine Haarwäsche jeden zweiten Tag oder alle zwei oder drei Tage die Kopfhaut sauber halten und auch die Sekretion von Kopfhautöl angemessen hemmen. Wenn sie zu stark gereinigt wird, wird die Mikroumgebung der Kopfhaut wird zerstört und die Ölsekretion wird beeinträchtigt. Machen Sie diese vier Arten von haarschädigenden Gewohnheiten nicht!Für eine gute Haarqualität müssen Sie nicht nur die richtige Shampoo-Frequenz beherrschen, sondern auch die vier Arten von haarschädigendem Verhalten verstehen.

1. Shampoo wird direkt auf das Haar aufgetragen

Tatsächlich ist die Funktion von Shampoo hauptsächlich die Reinigung.Es ist tatsächlich besser, Shampoo auf die Kopfhaut, die Wurzeln und den Nacken aufzutragen, da in der Regel nur diese Bereiche Schmutz verbergen. Um die Menge an Shampoo an den Haarspitzen zu reduzieren, führt dies zu trockenen Spitzen und Spliss.

2. Bürsten Sie Ihr Haar während des Bades zu hart

Die Methode des Kämmens der Haare ist sehr wichtig. Wenn das Haar nach dem Duschen nicht richtig gekämmt wird, können Haarwurzeln und -spitzen beschädigt werden. Verwenden Sie einen Kamm, um an den Haarwurzeln zu beginnen, kämmen Sie den verknoteten Bereich vorsichtig und bewegen Sie ihn dann ein wenig nach unten bis zum Ende des Haares. Denken Sie daran, den ganzen Weg auszukämmen.

3. Lassen Sie die Spülung 5 Minuten einwirken, bevor Sie sie abwaschen

Wenn Sie dies tun, vergeuden Sie nur Zeit und machen für die Haarpflege keinen Unterschied. Selbst wenn Sie zu Beginn des Duschens eine Spülung auftragen, wird Ihr Haar dadurch nicht mehr aufnehmen.

4. Verwenden Sie ein Handtuch, um Ihr Haar kräftig zu trocknen

Wenn Sie Ihr Haar abwischen, reißen Sie versehentlich an Ihren Haaren, was die Haarwurzeln und -spitzen beschädigen kann. Der bessere Weg ist, die Haare zu klopfen, damit sie schneller trocknen. Diese Methode kann zwar zeitaufwendig sein, aber die Haarschädigung kann auf ein geringeres Maß reduziert werden und die Wirkung ist natürlich besser.

Letztes Update 2021-07-14 05:42:42
Lesen 8055 Male
Veröffentlicht In

Eine Bewertung hinterlassen

0 Kommentare

Achten Sie auf die (*) erforderlichen Informationen angegeben. HTML Code ist nicht erlaubt.
Veröffentlicht in von https://www.wowperucken.de/